Amédée Kasser

Partner

Amédée Kasser ist seit über 25 Jahren als Anwalt tätig und hat sich vor allem im Prozesswesen, sei es im Zivil-, Straf- oder Verwaltungsverfahren, einen Namen gemacht. Er steht den Unternehmen und Privatpersonen vor den Gerichten und Ämtern aller Instanzen, sowie bei Vertragsverhandlungen oder Transaktionen bei. Seine wichtigsten Tätigkeitsfelder sind das Vertragsrecht und das Immaterialgüterrecht, sowie, im öffentlichen Recht, das Bau-, Umwelt- und Energierecht. Bei den Strafverteidigungsmandaten, die er übernimmt, beweist er einen grossen Einsatz. Er liebt menschliche Herausforderungen.

Amédée Kasser erhielt 1991, nach seinem Lizenziat, den Doktortitel in Rechtswissenschaften an der Universität von Lausanne. Von 1986 bis 1991 arbeitete er am Waadtländer Kantonsgericht als Gerichtsschreiber für die Zivilkammer, die für Vertrags- und Immaterialgüterrechtsprozesse zuständig ist.

Amédée Kassers Arbeitssprachen sind Französisch, Deutsch und Englisch.

Parallel zu seinen beruflichen Tätigkeiten ist Amédée Kasser Mitglied des Vorstands des Schweizerischen Anwaltsverbands, stellvertretendes Mitglied der Waadtländer Anwaltskammer und hat einen Sitz im Verwaltungsrat der „Société du Journal des Tribunaux et Revue judiciaire“. Er war Präsident des „Jeune Barreau vaudois“, sowie Vorstandsmitglied der Waadtländer Rechtsanwaltskammer. Zudem ist er Vorsitzender der Kommission für die Bezeichnung Waadtländer Weine.

  • Haupttätigkeitsfelder
  • Berufserfahrung
    • Anwalt seit 1993
    • Gerichtsschreiber am Kantonsgericht (1985-1991)
  • Sprachen
    • Französisch
    • Deutsch
    • Englisch
  • Ausbildung

    Universität Lausanne (Lizenziat in Rechtswissenschaften 1985 ; Doktorat 1991)

  • Veröffentlichungen

    Propriété intellectuelle. Recueil de textes nationaux et internationaux
    2. Auflage
    Koautoren: Ralph Schlosser und Claudia Maradan
    Genf/Zürich/Basel 2009

    Rapport suisse sur la question « Les règles relatives à la concurrence déloyale devraient-elles avoir pour objectif de protéger les concurrents, les consommateurs ou d’autres intérêts ? Comment les conflits entre ces divers intérêts devraient-ils être résolus ? »
    LIDC – Ligue internationale du droit de la concurrence, Kongress Amsterdam 2006

    L’allocation au lésé (art. 60 CP) et son application dans le canton de Vaud
    In L’avocat et le juge face au droit pénal. Mélanges offerts à Eric Stoudmann
    Genf/Zürich/Basel 2005, 83 ff.

    (PDF)

    Rapport suisse sur la question « Harmonisation du droit de la concurrence déloyale »
    LIDC – Ligue internationale du Droit de la concurrence, Kongress Berlin 1994

    La grâce en droit fédéral et en droit vaudois
    Lausanne 1991

  • Referate

    Confiscation de valeurs patrimoniales, créance compensatrice et allocation au lésé
    „Soirées d’études juridiques“
    8. Mai 2018, Lausanne

    (PDF)

    Art. 210 et 371 CO : Prescription des actions en garantie des défauts. Prolongation et coordination. Modifications du 16 mars 2012 
    Seminar der Kommission für Zivilrecht des Waadtländischen Anwaltsverbandes
    8. Mai 2014, Lausanne

    (PDF)

    Le droit de réponse
    Seminar des Schweizer Forums für Kommunikationsrecht und Presse Romande, „Droit de la presse – Développements récents et aspects pratiques“
    11. November 2004, Lausanne